AutoScout24 - Deutschlands bekanntester Automarkt

 

Unbegreifliches Überholmanöver

Die folgende Geschichte ist meinem Onkel in den späten 70er Jahren passiert. Er war damals mit seinem geliebtem, gerade abbezahltem Käfer, in einem kleinen Dorf unterwegs. Seit ein paar Minuten fällt ihm der Wagen hinter ihm durch Drängeln und gescheiterte Überholmanöver auf. Aber er denkt sich nichts dabei, weil er schliesslich schon sein zu Hause sieht, den Blinker setzt und in die Hofeinfahrt abbiegen will. Doch nix da - auf einmal beschleunigt das Auto hinter ihm und versucht ihm, noch vor dem Abbiegen, rechts (ja! rechts!) halb über den Gehweg zu überholen! Das Ergebnis war eine zerstörte Beifahrertür, Motorhaube und noch viel mehr. Als Begründung hat die Dame (was sonst) angegeben: "Ich dachte, das reicht noch aus."

Wie findest Du diesen Bericht?