Die gemeine "Heckenscheißerin"

Da muss ich doch direkt eine ältere, aber wahre Geschichte nachreichen!

Bei uns im Ort auf der Schwäbischen Alb wurde vor wenigen Jahren eine Umgehungsstraße gebaut. Und zwar mitten durch die beiden Teilorte, weil das aus rechtlichen Gründen nicht anders ging. Dafür wurden auch Brücken gebaut. Eine Große für Autos, drei für die Feldwege und eine für Fußgänger. Naturgemäß ist die Fußgängerbrücke aus Holz sehr schmal, zwei Fahrradfahrer kommen ungestreift aneinander vorbei.

Nun ist es bei uns auf der Alb so, dass am Wochenende sogenannte "Heckenscheißer" Ausflüge machen. Das sind Menschen aus dem nahe liegenden Ballungsgebiet mit den KFZ-Kennzeichen "S", "ES" und teilweise "WN". Primär handelt es sich dabei um männliche Fahrer der Marke mit dem Stern und einem Alter größer 65. Also solche, die sowieso immer Recht haben, vor allem wenn sie aus "der Stadt" zu "den Bauern" kommen. Die regelmäßig auf Wanderparkplätzen verrichtete Notdurft führt übrigens zu deren Spitzname. Geschwindigkeiten über 70 km/h sind selten, innerorts aber auch nie darunter.

Nun gut denkt sich der Leser, was hat das mit dem Inhalt der Seite zu tun?!

Verheerend, um auf den Bezug zu kommen, ist die Kombination des gemeinen "Heckenscheißers" mit dem weiblichen Geschlecht. So geschehen bei uns, als über die neu geschaffene FUßGÄNGERBRÜCKE eine ältere Dame mit besagtem Kennzeichen queren wollte. Nicht mit dem Fahrrad oder zu Fuß, sondern mit ihrem Kleinwagen! Das Gefährt passte auch tatsächlich durch. Mit angeklappten Rückspiegeln!

Damit jedoch nicht genug. Die Dame setzte dem aber noch einen oben drauf. Sie fuhr umgehend zum Rathaus und beschwerte sich beim Bürgermeister persönlich über die Fehlplanung hier auf der Alb. Wie könne man nur dermaßen enge Brücken bauen!

Um solchen Vorkommnissen künftig Abhilfe zu schaffen wurde extra für diese spezielle Spezies an Kraftfahrtlenkerinnen ein Schild aufgestellt, das den sehr schmalen Fußweg und die noch schmalere Brücke nun explizit als Fußgängerweg und Fußgängerbrücke ausweist ...

Wie findest Du diesen Bericht?