Tchibo - Jede Woche eine neue Welt!

 

Fahrrad oder Auto?

Mitunter verwechseln Frauen offensichtlich auch mal, was für ein Gefährt sie unterm Hintern haben. Als ich im November letzten Jahres nach Hause gefahren bin hatte ich ein solches Erlebnis.

Ich fuhr auf der Bismarckstraße nach Wilhelmshaven rein. An einer Kreuzung gab es eine separate Rechtsabbiegerspur, in der, fast direkt in der Biegung, ein Kleinwagen mit einer Frau am Steuer stand. Die Haarfarbe variierte von Grau bis Weiß und war zu einem Dutt verknotet. Ich wollte auf meiner Spur normal geradeaus weiterfahren. Zwischen uns waren eine durchgezogene Linie und eine schraffierte Fläche. Also alles, wo man nicht drüber fahren darf.

Kurz bevor ich sie überholen wollte, sah ich, wie die Frau die gespreitzten Finger ihrer linken Hand aus dem Fenster streckte. Ich dachte mir, sie wolle fühlen, wie kalt es ist und fuhr mit gleichbleibender Geschwindigkeit weiter, als das Wesen plötzlich auch nach links zog, um die Spur zu wechseln.

Als sie merkte, dass ich kräftig auf die Bremse treten musste, streckte sie wieder, fast gereizt, ihre Griffel aus dem Fenster, als wolle sie sagen "Ey, kannst du nicht sehen, dass ich die Spur wechseln will?" Bin ich blöd! ;-) Hätte ich mir eigentlich denken sollen. Machen die Fahrradfahrer ja auch so. Ich habe es mir nicht verkneifen können, einen Kommentar aus dem Fenster zu brüllen.

Wie findest Du diesen Bericht?