mobile.de - Der Fahrzeugmarkt im Internet

 

In Übereinstimmung mit der Prophezeihung

Für den Umzug meiner Oldtimer-Werkstatt habe ich einen 7,5-Tonner gemietet. Um in Fahrtrichtung vor meiner neuen Halle zu stehen, mussten wir wenden. Dazu bot sich der Parkplatz des Friedhofs an. Jetzt war er doch etwas enger, als zunächst gehofft. Gut, normal wären wir rückwärts raus und mein Kumpel hätte mich eingewiesen, aber gerade ging eine ältere Dame an unserem Lkw vorbei zu ihrem Auto.

Die Autos sind schräg zur Straße geparkt - ohne Bürgersteig. Es war also anzunehmen, dass sie vorwärts rausfährt und wir ohne Winkerei ebenfalls vorwärts wenden können, da dann zwei Querparkplätze frei gewesen wären. Da ich ja schon einige Fälle mit Frauen am Steuer erlebt und hier beschrieben hatte, meinte ich noch zu meinem Kumpel: "Pass mal auf, die fährt jetzt rückwärts!" Da gingen auch schon die Rückfahrlichter an, und sie knallte gegen den Unterfahrschutz des Lasters. Dann stieg ich aus und meinte noch zu meinem Kumpel: "Die sagt jetzt, die hätte uns nicht gesehen." Und Richtig! "Ich habe sie überhaupt nicht gesehen, was machen Sie denn so plötzlich hinter meinem Auto?"

Wohlgemerkt, sie musste vorher quasi um den Laster zu ihrem Auto herumgehen. Außerdem: Der Laster hat einen Kofferaufbau von 6 Metern Länge, der mit einem großen Drachen als Werbeaufkleber versehen war. Man muß also alt, blind, blöd und vor allem eine Frau sein, um DEN nicht zu sehen, wenn er im Abstand von 2 Metern hinter einem quer (!) die gesamte Heckscheibe und die Sicht der Rückspiegel ausfüllt.

Wie findest Du diesen Bericht?