Lastminute-Express.de

 

Einbahnstraßen sind tückisch!

Seit Jahren betreibe ich regelmäßig Sport im Verein. Die Gegend um die Sporthalle kenne ich seit Jahrzehnten, und seit einigen Jahren fahre ich mit dem Auto statt mit dem Bus zum Training. Kein Problem.

Irgendwann wurde die Straße, an der die Sporthalle steht, zu einer Einbahnstraße erklärt. Was solls, dann fahre ich eben nach dem Training auf der anderen Seite raus.

Ca. ein halbes Jahr später hatten die Menschen von der Straßenverkehrsbehörde eine tolle Idee: "Wir drehen die Einbahnstraße einfach um". Gedacht, getan. Irgendwann fuhr ich wieder zum Training, wollte wie gewohnt links abbiegen als, ich da ein ungewohntes Schild sah, dass mir die Durchfahrt verbot. Dann eben die nächste Straße und von dort aus weiter.

Ungefähr eine Woche, nachdem die Einbahnstraße umgekehrt wurde, fuhr ich den inzwischen bekannten Weg entlang. Ich bog von der anderen Seite rechts in die Straße ein und guckte nach einem Parkplatz. Mir entgegen kommt eine Frau mittleren Alters, die mich unglaublich mit ihrer Lichthupe nervte. Soll sie doch. Zur Anmerkung: Die Straße war schon immer so schmal, dass man auf den Bürgersteig fahren musste, um dem Gegenverkehr auszuweichen. Auch schon, bevor es zur Einbahnstraße erklärt wurde.

Ich gucke weiter in aller Ruhe nach einem Parkplatz. Wer mir da entgegenkommt, ist mir herzlich egal. Da es eine 30er Zone ist, kann ich auch ruhig gemütlich fahren. Dann stelle ich fest: Es ist eine Frau. Sie kommt mir weiter entgegen und spielt weiterhin mit Freude an ihrer Lichthupe. Als ich (und somit auch sie) irgendwann nicht mehr weiterkommen, steigt die Dame aus und kommt auf mich zu.

Ich ahne schon, was sie will und steige auch aus. Ich habe nicht einmal die Tür geschlossen, als sie mich ankeift, dies wäre eine Einbahnstraße, ob ich nicht gucken könne, wo ich hinfahre, und so weiter. Ich höre mir alles ganz ruhig an, mit Vorfreude auf das, was gleich kommen wird.

"Sie haben recht, das ist eine Einbahnstraße. Sehen Sie das Schild hinter sich? Das ist rund. Wenn Sie es von vorne sehen ist es rot mit einem weißen Balken. Sehen Sie das Schild hinter mir? Das ist rechteckig, blau und hat einen weißen Pfeil, der in diese Straße zeigt und auf dem Einbahnstraße steht", sage ich.

Die Frau guckt nach hinten, guckt nach vorn an mir vorbei und wieder nach hinten. "Seit wann ist DAS denn so?"

Da ich kein Unmensch bin, habe ich mein Auto fünf Meter zurück gesetzt, so dass sie auf den Parkplatz fahren konnte anstatt den Rest der Straße rückwärts meistern zu müssen. Ich schätze, nach unserer Begegnung weiß sie, dass die Einbahnstraßenrichtung geändert wurde. Aber ich gehe nicht davon aus, dass sie seitdem ordentlicher auf die Schilder achtet, als sie es an dem Tag gemacht hat. Was solls, ich hatte viel Spaß dabei zu beobachten, wie das Gesicht der Frau erst aus Wut und dann aus Scham rot wurde.

Wie findest Du diesen Bericht?