FloraPrima Ihr Blumenversand

 

Frau am Smart-Steuer

Also folgendes ist mir passiert! Am 26.10.2006, ich hatte mein neues Auto gerade 8!!!!!!! Tage und bin bei mir in Graz, Steiermark, Österreich auf ne kleine Stadtrundfahrt gegangen! Bei einer Strasse mit 30 km/h Beschränkung fuhr ich langsam um einen Parkplatz zu suchen, den ich schließlich fand (parallel zur Bordsteinkante perfekt geparkt). Als ich gerade aussteigen will und die Tür gerade aufmachen will, donnert mir in die Fahrerseite ein Smart beim Rückwärtsausparken volle Kanne hinein.

Kann ja passieren wenn die Strasse eng ist; an dieser Stelle ist die Strasse insgesamt 12 METER BREIT und hat 4 Fahrstreiffen mit Sperrlinie in der Mitte; die Fahrerin des Smart (nicht For Four ne der Kleine 2 sitzige Aschenbecher) hatte auf der anderen Strassenseite in einem schräg angeordnetem Parkplatz geparkt und wollte über 2 Fahrstreifen eine doppelte Sperrlinie und gegen Ihre Fahrtrichtung (nach links einschlagend, weil dann ist man (FRAU) gleich in der richtigen Richtung unterwegs ausparken und da ja der Smart einen RIESIGEN Radius beim umdrehen braucht fährt FRAU einfach in ein parkendes Auto weil das Stand ja so blöde im Weg. Weil natürlich Frau nicht merkt das da was nicht stimmt, weil Auto geht nicht weiter rückwärtszufahren, fährt sie nach vor und legt den Rückwärtsgang ein und gibt gas OHNE DAS LENKRAD ZU DREHEN UND DONNERT MIR NOCHMAL REIN!

Das Beste ist aber, sie steigt aus sieht den Schaden fährt wieder in ihren Parkplatz; ich ruf die Polizei ahnend mir droht Übles; behauptet die Furie doch glatt ich hätte sie beim Ausparken gehindert. Sie hatte eine dunkle Sonnenbrille auf und Stöckelschuhe an den Füßen! Selbst der Polizist konnte sie nicht davon überzeugen, dass sie Schuld ist! Ich hatte rund € 3500.- Schaden und ein weiteres Erlebnis mit dem Thema: „Frauen die besseren AutoFahrer!“

Wie findest Du diesen Bericht?